Kartenflut & 4 Platzverweise😳🛑 Das war das unfairste Spiel des Jahres😱

Aktualisiert: 28. Dez. 2021


Für die Zuschauer war es wirklich kein schönes Spiel: In der Partie zwischen dem SSV Boppard II und Türkgücü Simmern knallte es immer wieder. Insgesamt neunmal zückte der Schiedsrichter den Karton.



Bereits nach 20 Minuten mussten zwei Akteure duschen gehen, wodurch die Partie sofort an Brisanz gewonnen hatte. Im Anschluss wurde es dann zwar etwas ruhiger, aber die Schlussphase sollte es dann wieder in sich haben. Ab der 60. Minute hagelte es dann fast minütliche Verwarnungen.

Innerhalb weniger Aktionen eskalierte die Situation dann komplett: Erst erlaubten sich die Gastgeber einen Fehler und mussten ab der 78. Minute mit nur noch 9 Feldspielern auskommen. Doch anstatt die Chance zu nutzen, taten die Gäste aus Simmern es ihnen gleich und kassierten ebenfalls noch einen Platzverweis. Am Ende hieß es dann 1:1, womit beide Teams leben müssen. Durch die unnötige Härte im Spiel, hatten weder der SSV Boppard, noch die Gäste aus Simmern den Dreier schlussendlich verdient.





398 Ansichten